Musikmanagement und Musikvermittlung:

So hieß der berufsbegleitende Studiengang an der Hochschule für Musik Detmold, den ich 2012 mit dem Master abgeschlossen habe. Meine Masterarbeit schrieb ich zum Thema "Musikalische Ausbildung und Musikvermittlung an Jugendliche im Kontext der Strukturveränderungen an den allgemeinbildenden Schulen".

Außerdem schloß ich ebenfalls 2012 den Lehrgang des VdM "Führung und Leitung einer Musikschule" an der Bundesakademie in Trossingen ab.

Das Musizieren ist das eine. Aber damit das Publikum die Musik in einem schönen Konzertsaal erleben kann, muss im Vorfeld eine große Liste an Vorbereitungen abgearbeitet werden.
Die Junge Philharmonie OWL habe ich nicht nur 22 Jahre musikalisch geleitet, sondern das gesamte Management lag in meinen Händen. Dazu gehören die Zusammenstellung des Sinfonieorchesters, die Durchführung von Probespielen, die Wahl der aufzuführenden Werke, die Auswahl der Solisten. Das Beschaffen und Einrichten der Orchesternoten und der Partituren, das Anmieten von Probenräumen und die Buchung von Konzertsälen. Die Unterbringung und Verpflegung der Orchestermusiker während der Probenphasen ist ebenso nötig wie das Verfassen von Presseartikeln und die Durchführung von Pressekonferenzen. Webpräsenz in Form einer ständig aktualisierten Webseite und das Flagge-Zeigen bei Facebook sind heutzutage ein Muss. Kreativität ist gefragt, wenn Konzertplakate erstellt und Programmhefte geschrieben werden müssen. Und nicht zuletzt sind da die Finanzen: es muss natürlich für einen ausgeglichenen Haushalt gesorgt werden - das Anwerben von Spendern und Sponsoren und deren Pflege ist ein ebenso aufwendiger wie wichtiger Aspekt meines Orchestermanagements.

Musikvermittlung ist in unseren Zeiten ein fester Bestandteil des Konzertlebens, denn Opernhäuser, Konzertagenturen, Berufsorchester oder freischaffende Künstler müssen sich alle mit der Frage auseinandersetzen, wie sie vor allem die jüngeren Generationen in die klassischen Konzerte locken und junge Menschen zum Spiel eines Instruments motivieren können. Die Durchführung von Kinderkonzerten, Werk- oder Konzerteinführungen und die Moderation von Konzerten gehören auch zu meinen vielfältigen Aufgaben und Fähigkeiten.

Als langjähriger Fachbereichsleiter für Streich- und Zupfinstrumente gestalte ich die musikpädagogische Arbeit der Musikschule der Stadt Bünde mit.

Seit vielen Jahren bin ich außerdem Vorsitzender des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV) für den Bezirk Ostwestfalen-Lippe. Der Verband führt regionale Schülerkonzerte auf hohem Niveau durch. Der alle zwei Jahre im Land Nordrhein Westfalen abgehaltene DTKV-Kongress, der am 10. Oktober 2020 in Detmold stattfinden wird, wird von mir und meinem Vorstand derzeit vorbereitet. Außerdem bereiten wir für November 2019 eine Bildungsreise für DTKV-Mitglieder zur Musikmesse in Leipzig vor.

Foto: Mandy Kranz

Foto: Katharina Stallinger